Angebote für Schüler oder Studierende – PC-Systeme

Wie jedes Jahr helfen wir gerade Familien den “Richtigen” zu finden.

In den Schulen kommt immer mehr das digitale Zeitalter an. Viele Kinder müssen heut zu Tage Hausaufgaben digital einreichen, in Zeiten wie Corona von zu Hause lernen oder gar am Unterricht teilnehmen. Dies stellt viele oft vor eine Herausforderung. Die Technik ist teuer, soll viele Bedürfnisse abdecken aber man weiß auch nicht was zum eigentlichen Bedarf gehört.

Ganz klar unterstützen wir Sie hier bei der richtigen Auswahl und helfen Ihnen dem Bedarf entgegenzutreten und das Optimum an Nutzbarkeit für Sie zu gewinnen.

In einem unserer anderen Beträge sind wir bereits auf die Unterschiede zwischen Notsbooks und PCs eingegangen. Darin erklären wir bereits die Vor- und Nachteile der Systeme. Aber was genau brauch ich nun für die Schule oder das Studium?

Für zu Hause ist unserer Meinung nach ein richtiger PC unausweichlich. ob in der gemeinsamen Nutzung mit Anderen, oder auch in der alleinigen Varantie ist dabei nicht erhblich. Wichtig hier ist die Ausstattung, Haltbarkeit und Sichherheit besonders für die kindgerechte Nutzung. Wir sprechen dabei, von Installtionen, die mit fachmänischer Hilfe (gern durch uns) hilft zum Kinderschutz beizutragen. Die für Aufklärung und klare Verhaltensweisen bei den Familien sorgen und Nachhaltigkeit darbieten.

Natürlich kann solch ein PC nicht mit in die Schule genommen werden. Dazu braucht es leider andere Technik.

Hier kommt man am besten mit einem kleinen, leichten Notebook oder einen Tablet voran.

Notebook vs. Tablet

Notebook

Tablet

Vorteile

  • Leistungsfähiger
  • längere Garantie
  • Anzahl der Anschlüsse deutlich höher und vielfältiger (Cardreader, LAN, Bluetooth, WLAN, USB oft mehrfach, HDMI, DP, CD-Laufwerke usw.)
  • Mehrere Displays anschließbar
  • Hardwaretastatur (besser zum Schreiben)
  • deutlich höherer Speicherplatz
  • Kombatiblität nicht so eingeschränkt wie bei den Anbieternd der Tablets (Apple, Samsung, Google, usw.)
  • oft beschränkt Aufrüstbar (Arbeitsspeicher, Speicher)
  • größere Displays

Vorteile

  • Preis meist günstiger
  • leichter (Gewicht)
  • Mobil und klein
  • Touch
  • Angenehmes Surfen und multimedial besser
  • Akkulaufleistung meist deutlich höher
  • Besser für Handmitschriften durch ggeignete Apps

Nachteile

  • Preis
  • Gewicht und Größe
  • Akkulaufleistung meist geringer
  • Multimediale Fähigkeiten sind nicht ganz so umfangreich und gut.

Nachteile

  • Leistungsfähigkeit meist viel geringer
  • geringer Speicherplatz
  • wenig Anschlüsse (meist nur 1 x USB)
  • nicht aufrüstbar
  • Kompatibilität zu anderen Produkten meist eingeschränkt

Fazit:

Ein Notebook ist meist besser für Personen die …

  • unterwegs viel schreiben, Grafikanwendungen nutzen oder PC-Spiele spielen
  • volle Kompatibilität zum Rest der Computer-Welt wollen
  • den Laptop zum Speichern von Daten benutzen

Fazit:

Ein Tablet ist meist besser für Personen die …

  • nur ab und zu mobil arbeiten
  • ein Gerät zum Internet-Surfen, für Entertainment und einfache Spiele suchen
  • auf lange Akkuzeiten Wert legen

Sie haben das richtige Gerät gefunden. Was ist noch zu beachten?:

Die Gefahren für Kinder am PC

Im digitalen Zeitalter und zum Schutze unserer Kinder gehört es dazu, die Gefahren zu erkennen und zu lernen, damit umzugehen. Als Unternehmen beraten wir seit mehr als 17 Jahren sehr ausführlich unsere Kunden zu dieser Thematik. Dabei helfen wir bei der Auswahl der geeigneten Software, sowie beim Durchblicken diverser präventiver Möglichkeiten zum Schutz unserer Liebsten.

Hier geben wir eine kleine Übersicht der möglichen Risken mit denen wir täglich konfontiert werden und was für Ansätze zur Lösung wir beraten.

Gefahren

Schutzmaßnahmen

Cybermobbing Aufklärung, Intensive Beratung der Eltern, Erstatten von Anzeigen, Quellenerkennung, Möglichkeiten Chats einzustellen (Safe Modes, Kindermodus)
Privatsphäre Aufklärung, Intensive Beratung der Eltern, (welche Informationen werden wo geteilt. Hier ist Datenschutz eines der wichtigsten Themen. Insbesondere im spielerischen Bereich sollte hier gut darüber nachgedacht werden welche Daten veröffentlich oder geteilt werden)
Nutzung von zusätzlicher Pheripherie (Webcam, Kamera, Audio) Einschränkung durch Software, Einsatz zusätzlicher Hardware, Mechanismen zur Deaktivierung oder Unnutzbarkeit ausnutzen, Aufklärung, Intensive Beratung der Eltern
Viren, Schadsoftware, Malware Einsatz und Einschränkung von geeigneter  Schutzsoftware, Firewalls, regelmäßige Besuche in Fachwerkstatt zur Wartung, Aufklärung, Intensive Beratung der Eltern und Kindern
Spielsucht Beschränkung durch Zusatzsoftware, Aufklärung, Intensive Beratung der Eltern
Versteckte Gebühren Erstellung von “Kinderkonten” mit “Eltern-Freigaben”, Spielauswahl gemeinsam betrachten gerade wenn Zahlungsinformationen bei Beginn eines Spieles abgefordert werden., Aufklärung, Intensive Beratung der Eltern
Straftäter Aufklärung, Intensive Beratung der Eltern und der Kinder
Strafen wegen “das hab ich nicht gewusst” Download und Verbreitung von Musik, Filmen, Urheberrechtlich geschützen Werken und Software ist auch in den heutigen Zeit trotz vieler bekannter medienwirksamer Fälle noch immer ein erhbliches Problem. Hier hilft nur Aufklärung, Intensive Beratung der Eltern und Kinder.

Sicherlich waren das längst nicht alle Gefahren und Möglichkeiten, dies sindoch die bekanntesten.

Gern beraten wir auch Sie. Sprechen Sie uns an!

[Form id=”1″]